An die Journalisten

 

Wir freuen uns immer, wenn Sie über ehrenamtliche Aktivpatenschaften berichten. Unbekannte Kollegen von Ihnen hatten Ende der 80iger Jahre die ersten örtlichen Vermittlungen für dieses schöne Ehrenamt entdeckt. Wahrscheinlich im Anschluss an eine Fernsehserie aus dieser Zeit unter dem Titel “Der Leihopa” haben sie dann den Ausdruck “Leihoma” in die Welt gesetzt. Wir freuen uns über jeden Bürger, der durch Ihre Berichte von der Möglichkeit erfährt, ein Aktivpate oder eine Aktivpatin zu werden und sich deshalb bei der nächstgelegenen Vermittlungsstelle melden will. Nur gibt es dann oft ein Problem: oft erscheinen in den Berichten weder die Adresse unserer Datenbank www.aktivpaten.de noch unsere Telefonnummer 089 4209516070/1. Ein potentieller Aktivpate mit Internetzugang kann dann eventuell über GOOGLE noch zu unserer Datenbank mit allen örtlichen Vermittlungsadressen finden. Aber viele, vor allem die Senioren, haben diese Möglichkeit noch nicht.  Deshalb unsere Bitte, dass Sie auch unsere Telefonnummer angeben. In den seltenen Fällen, wo das passiert, bekommen wir viele Anrufe, die wir an die entsprechende Vermittlungsstelle weiterleiten.  In den übrigen Fällen bleiben frustrierte potenzielle Aktivpaten zurück.

Literatur
Literatur zum Thema Aktivpatenschaften finden Sie hier. Die Sammlung unserer bisher über OPENPR verbreiteten Presseberichte finden Sie hier.

 Posted by at 12:18